Dienstag, 24. April 2012

Es geht voran



Ich liebe das Seifesieden !
Ich liebe es nur etwas zu sehr, denn bisher wusste ich nicht wohin mit der ganzen Seife.
Verschenken, Vertauschen und Verkaufen ist eigentlich nicht legal, laut Kosmetikverordnung:
Das ist in etwa so verboten, wie selbstgebacken Kuchen zu verkaufen.

Das soll sich aber bald ändern!!!
Dazu sind leider einige Auflagen zu erfüllen, die je nach Ort und Prüfer mal sinniger und mal unsinniger sind.

Sehr wichtig finde ich aber eine SIB.
Sib ist die Sicherheitsbewertung. Sie muss nach EU Richtlinien für  Kosmetikprodukte gemacht werden, und Seife gehört dazu. Dafür gibt es die Sicherheitsbewerter die sich darauf spezialisiert haben.

Jede einzelne der zu verwendeten Zutaten muss in einem Labor auf Unbedenklichkeit geprüft werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob schon 10000 andere Seifensiederinnen diese Zutat haben testen lassen :-(
Jede einzelne Zutatenprüfung kostet ein Heidengeld.
Desweiteren muss ich meine Rezepte an die Giftnotrufzentrale nach Berlin senden.
Eine separate Seifenküche ist notwendig und sie muss vom Gesundheitsamt/Veterinärsamt abgenommen werden.
Alle seifen müssen schriftlich dokumentiert werden mit Datum, Chargennummer.......und was weis ich nicht alles.

ihr seht, ich habe einiges zu tun *stöhn*

Kommentare:

  1. Nicht wirklich oder? Wenn du das alles durchziehst hast du meine Bewunderung auf sicher ;-)
    Liebe Grüsse
    Iris

    AntwortenLöschen
  2. Ohwei!…. Was hängt da ein Rattenschwanz dran. :(
    Auf der einen Seite verständlich, kann ja immerhin schnell etwas schief gehen, sollte man irgendwie falsch mischen/vermengen.
    Trotzdem… Dooooof!
    Hoffe du kriegst alles für dich so schnell wie möglich unter den Hut!!!
    Ich hätte ja zu gerne eine Riesenpackung-Stinchen-Seife. ;)
    xo julia

    AntwortenLöschen
  3. Huhu Stinchen, danke Dir für dein Besüchle auf meinem Blog :-))
    Werd hier mal nicht ungerecht ;)) , wer soo toll Seife sieden kann.....
    Ich hoffe wir sehn uns in Wertheim!!! Ich hab's jedenfalls fest vor!!!!
    Ganz liebe Grüßle Aus Oberschwaben
    Christel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie jetzt, heißt das, dass jede Seifenmacherin auf einem Marrkt diese Prozedur machen musste ????? Das kann ich mir jetzt echt nicht vorstellen. Du willst ja jetzt nicht gleich deine eigene Kosmetikfirma aufziehen, oder???? Da sieht man mal wieder Heiliger Bürokratius... Kopfschüttel
      Wenndu das durchziehst hast du kein Geld für Glas mehr "Lach", Wertheim kommt!!!

      Löschen
    2. @Christel
      Musste: Ja!
      Gemacht hat: Nein!
      Leider gibt es sehr viele schwarze Schafe, die ihre Seifen unters Volk bringen, ohne sich um Vorschriften zu scheren. Wenn die erwischt werden, wird's allerdings richtig teuer.

      Löschen